In den Weinbergen um Horrheim

Wie in den vergangenen Jahren, so führte uns auch diesmal die letzte Wanderung im Herbst in ein Weinbaugebiet, diesmal nach Horrheim im Stromberggebiet. Die Anfahrt erfolgte mit öffentlichen Verkehrsmitteln, eine kleine Herausforderung bei 45 Teilnehmern. In Horrheim wurden wir von unserer Führerin direkt an der Bushaltestelle abgeholt und auf dem Weg zum Weinbaumuseum konnten wir viele nette Gebäude und Winkel in diesem mehr als 1200 Jahre alte Dörfchen bewundern. In der alten Kelter staunten wir über die riesige Weinpresse, mit der schon vor vielen Jahrhunderten Wein gepresst wurde. Nach dem guten Essen im Gasthof Rebstock wanderten wir bei herrlichem Sonnenschein entlang des Weinlehrpfads in die Weinberge. In diesem Gebiet werden vor allem Trollinger und Lemberger angebaut. Auf dem Rückweg konnten wir in der Winzergenossenschaft neuen und auch alten Wein probieren.