Herbstfest der älteren Generation

Das Herbstfest für die ältere Generation hat schon Geschichte an verschiedenen Orten. Am 13. Oktober war das evangelische Gemeindehaus auf dem Wimberg der auserwählte Ort. Der Nachmittag begann mit einigen Gedanken zu einem Gedicht von Eichendorff. Die Schönheit des Herbstes mit seiner Farbenpracht und Fülle, und das Verwelken und Abstreben wurden darin angesprochen. Beides gehört zusammen, ist untrennbar verbunden. Beides ist vom lebendigen Gott in Gang gesetzt und getragen – ein Grund zum Feiern. Ungefähr 60 Frauen und Männer aus der Gesamtkirchengemeinde ließen sich den Zwiebelkuchen mit neuem Wein schmecken. Als Alternative wurden Brezeln und Kaffee gereicht. Ein Höhepunkt des Nachmittags war ohne Zweifel der Bildvortrag „Naturparadies Neusiedler See“ von Ehepaar Höckh. In Bild und kleinen Filmen wurde die Tier- und Pflanzenwelt dieses Paradieses präsentiert und mit vielen aufschlussreichen und kurzweiligen Informationen ergänzt. Die wunderschönen Bilder brachten die Anwesenden ins Staunen über die Schönheit und Vielfalt, die die Natur bietet. Zu bewundern ist auch die Ausdauer und die Zeit, die das Ehepaar Höckh aufbringen musste, um die Motive so vor die Kamera zu bekommen. Wie zu anderen Festen gehören auch zum Herbstfest viele Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die ihre Zeit zur Verfügung stellen, um den Raum zu richten, Kaffee zu kochen, den Kuchen aufzuwärmen, und …, und hinterher wieder alles aufräumen. Auch sie sind ein Grund zum Feiern.