Evang. Versöhnungskirchengemeinde Calw-Heumaden

Unser Stadtteil

Heumaden liegt auf einem großen, sonnigen Südwesthang über dem Tal der Nagold in einer Höhe von etwa 400 bis 500 m. Heumaden entstand ab dem Jahr 1957. Neben privaten Häusern wurden vor allem für die damals neue Bundeswehr Sozialwohnungen gebaut. Auf den ersten Eindruck hin dominieren diese Wohnblocks heute noch das äußerliche Bild. Aber durch weitere Neubaugebiete sind zahlreiche Mehrfamilienhäuser und Einfamilienhäuser hinzugekommen. Zwei kleinere Neubaugebiete werden derzeit erschlossen. Die Einwohnerzahl liegt derzeit bei rund 4900 Einwohnern; viele von ihnen haben einen Migrationshintergrund. Heumaden ist geprägt von einer Bevölkerung mit sehr unterschiedlicher sozialer, kultureller und religiöser Struktur. Zu unserer Kirchengemeinde zählen sich etwa 30% der Einwohner.

Unsere Kirchengemeinde

Unsere Kirchengemeinde trägt ebenfalls die Struktur einer Siedlungsgemeinde. Viele Menschen ziehen zu. Gemeinschaft entsteht erst im Lauf einer längeren Zeit. Dies ist eine wichtige Aufgabe. Das nebenstehende Kreuz ist in Gemeinschaftsarbeit bei einem "Abend der Begegnung" entstanden. Wir laden Sie ein und freuen uns, wenn Sie sich uns anschließen wollen. Für erste Informationen wenden Sie sich am Besten an das Pfarramt.

Im Jahr 1970 wurde unsere Kirchengemeinde selbständig. Die Grenze zwischen den beiden Kirchengemeinden Calw-Stadtkirche und Calw-Heumaden verläuft seitdem entlang der ehemaligen Bahnlinie Althengstett-Heumaden-Calw. Unsere Arbeit ist ökumenisch orientiert. Viele Einwohner unseres Stadtteils haben keinerlei Ahnung von unsererem christlichen Glauben. Deshalb ist es uns wichtig, das Evangelium von Jesus Christus unter die Leute zu bringen. Wir unterstützen die Inititative "Heumaden Aktiv" mit ihrem Ziel, die Lebensqualität in Heumaden zu verbesssern.