"Weichenstellung" - Konfirmation am 14. Mai 2017
______________________________________________________________________________________

In der Versöhnungskirche Heumaden fand am Sonntag 14. Mai 2017 mit einem eindrücklichen und aussdrucksstarken Gottesdienst die Konfirmation statt. Das Thema lautete „Weichenstellung“, in Anspielung auf die geplante Wiedereröffnung der Herrmann-Hesse-Bahn, die auch Heumaden berührt. In der Kirche waren neben Teilen von Spielzeugeisenbahnen der Konfirmandenfamilien auch zwei Leihgaben des Vereins Württembergische Schwarzwaldbahn zu sehen: Ein Modell des alten Bahnhofs Calw und ein Modell des geplanten Parkhauses der neuen Eisenbahn-Haltestelle Heumaden. Die Kirche war am Konfirmationssonntag bis 18 Uhr für jedermann geöffnet.

Im Gottesdienst ging es um die „Weichenstellung“ im Leben und Glauben der Konfirmandinnen und Konfirmanden. Als Gast zum Gottesdienst kam Hartmut Berner, Senior und Ansprechpartner des Vereins Christlicher Eisenbahner für Baden-Württemberg. Beruflich war er für die einwandfreie technische Funktion der Gleisanlagen, insbesondere der Weichen im Bereich der Deutschen Bahn im Bundesland zuständig, deren Funktion er mit eigenen Bildern erklärte. Er erzählte von seinem eigenen Weg zum Glauben an Jesus Christus und bestonte, wie es dabei auf eine klare innere Weichenstellung ankommt.

Mitgestaltet wurde der Gottesdienst von einer Band, Patinnen und Paten und Mitgliedern des Kirchengemeinderats. Konfirmiert wurden zwölf Jugendliche, von denen zwei zugleich getauft wurden.

Für Interessierte: Hier der Link zur
Christlichen Vereinigung Deutscher Eisenbahner