Calwer Vesperkirche geht in die zweite Runde. 6. bis 15. März 2018. Mitarbeitende gesucht!

Die Calwer Vesperkirche geht in die zweite Runde. Von 6. März bis 15. März wird die Stadtkirche wieder zum gastlichen Haus, in dem es Speise für Seele und Leib gibt. Zahlreiche Menschen haben sich bereits für die Mitarbeit angemeldet. Aber die Zahl muss noch größer werden. Mindestens 50 Personen braucht die Vesperkirche pro Tag, damit alles reibungslos funktioniert. Schließlich wollen bis zu 500 Personen täglich verköstigt werden.

Ort der Begegnung, der Gastlichkeit und der Stärkung

Die Calwer Stadtkirche wird wieder für 10 Tage zum Ort der Begegnung, der Gastlichkeit und der Stärkung. Menschen aller Gesellschaftsschichten sind täglich eingeladen, satt zu werden an Leib und Seele. Die Vesperkirche möchte dabei auch den Menschen die Teilnahme am gesellschaftlichen Leben ermöglichen, die in schwierigen Verhältnissen leben und auf Unterstützung angewiesen sind. Vor allem: Sie möchte für 10 Tage Menschen aller Gesellschaftsschichten miteinander bei Tisch ins Gespräch bringen. So sind alle eingeladen, Arme und Wohlhabende.

Mit Deinem Kommen als Gast beginnt schon das Teilen!

Wer soll kommen? Menschen "wie Du und ich", alte Bekannte und neue Gesichter, einsame Menschen und solche, die Familien, Freunde und Bekannte haben, Menschen, die aus irgendwelchen Gründen "an den Rand" geraten sind, Wohnungslose und solche, die vorbeikommen und mehr bezahlen, weil sie spüren, dass die Begegnung mit den übrigen Gästen eine Bereicherung ist, die auch ihnen guttut. Wer kommt, bereichert sich und andere. Oder anders herum: Nur wenn viele Gäste die Vesperkirche besuchen gelingt Inklusion: Alle um einen Tisch.

Die Vesperkirche will, dass ...

  • unterschiedliche Gesellschaftsschichten zusammenkommen.
  • alle satt werden an Leib und Seele.
  • jede und jeder willkommen ist, so wie er ist.
  • Menschen in schwierigen Lebenssituationen Gastfreundschaft, Geborgenheit, Beratung und Hilfe finden.
  • Veränderung passiert - in uns und in der Gesellschaft.
  • Menschen Gutes tun, soziale Verantwortung übernehmen und damit sich selbst reich machen.

Werden Sie Mitarbeitende!

Zahlreiche Menschen haben sich bereits für die Mitarbeit angemeldet. Aber die Zahl muss noch größer werden. Mindestens 50 Personen braucht die Vesperkirche pro Tag, damit alles reibungslos funktioniert. Schließlich wollen bis zu 500 Personen täglich verköstigt werden.

Wichtige Infos

  • Anmeldung zur Mitarbeit: Download hier!
  • Infos zur ehrenamtlichen Mitarbeit über das Vesperkirchentelefon: 0176 77122508
  • Hier geht es zur Homepage www.vesperkirche-calw.de
  • Eine Email schreiben kann man hier!
  • Geld spenden bitte auf folgendes Konto: Evang. Kirchenbezirk Calw IBAN DE33 6665 0085 0000 0064 91, BIC PZHSDE66XXX Stichwort: Vesperkirche