Calwer Vesperkirche geht in die zweite Runde. 6. bis 15. März 2018. Fahrdienst holt Gäste ab und bringt sie nach Hause.

Von 6. März bis 15. März wird die Stadtkirche wieder zum gastlichen Haus, in dem es Speise für Seele und Leib gibt. Die Vesperkirche ist täglich geöffnet von 11 Uhr bis 14.30 Uhr. Man kann sich vom Fahrdienst abholen lassen. Das Fahrdiensttelefon ist ab 1. März freigeschaltet: 0162-1547097

 

mehr

Weltgebetstag - Frauen aller Konfessionen laden ein.

Am kommenden Freitag, den 2. März, laden um 19 Uhr Frauen aller Konfessionen ein zum Weltgebetstag. Im Calwer Haus der Kirche feiern die Frauen der Kernstadt und vom Wimberg gemeinsam. Die Heumadener Frauen treffen sich im Evangelischen Gemeindehaus der Versöhnungskirche.

mehr

Geld, Gesellschaft und Gewalt. Es ist Zeit zum Weiterdenken. Ein Abend mit Eugen Drewermann in der Calwer Stadtkirche.

Am kommenden Dienstag, 27. Februar 2018, 19:00 Uhr findet in der Calwer Stadtkirche die zentrale Festveranstaltung zum 40jährigen Jubiläum der Evangelischen Erwachsenenbildung im Landkreis statt. Gastredner ist der Theologe, Seelsorger und Humanist Eugen Drewermann.

mehr

Der neue Turmhahn ist online

Der Turmhahn, die Zeitschrift für die Gemeinden der Stadtkirche, der Versöhnungskirche Heumaden und der Bergkirche Wimberg und Alzenberg ist online abrufbar.

mehr

Konzert und Gottesdienst. Gesamtkirchengemeinde feiert Reformationsjubiläum.

Zum Abschluß des Jubiläumsjahres „Fünfhundert Jahre Reformation“ finden in der Calwer Stadtkirche am 29. und 31. Oktober zwei Veranstaltungen mit besonderem kirchenmusikalischem Schwerpunkt statt. Den Auftakt bildet ein Konzert mit Bachkantate und Schubert-Messe.

mehr

  • Meldungen aus der Landeskirche

  • Wir vertrauen auf Gott

    Das Flüchtlingsabkommen zwischen der Europäischen Union und der Türkei ist zwei Jahre alt. Wie sieht es heute aus in Griechenland und wie geht es den Flüchtlingen dort? Darüber hat Stephan Braun mit Meletios Meletiadis gesprochen. Er ist "Moderator" (Bischof) der Griechischen Evangelischen Kirche.

    mehr

  • Verständigung ist möglich

    Manchmal können sich Menschen nicht verstehen, manchmal wollen sie es auch nicht. Das ist auch in der Kirche so. Es ist gar nicht so leicht, den richtigen Ton zu treffen. Pfingsten erinnert daran, dass Verständigung möglich ist. Eine Andacht von Rundfunkpfarrerin Lucie Panzer.

    mehr

  • Pfingsten in byzantinischen Ruinen

    13 Pfarrerinnen und Pfarrer aus Württemberg sind im Auftrag der Evangelischen Kirche in Deutschland derzeit in aller Welt im Einsatz. Einer von ihnen ist Christof Meyer aus Stuttgart. Pfingsten bedeutet für ihn vor allem die Feier der kulturellen Vielfalt.

    mehr

Alle Meldungen aus der Landeskirche auf www.elk-wue.de