Männerforum stellt Jahresprogramm vor.

Das Männerforum Heumaden hat für 2019 ein abwechslungsreiches und informatives Programm zusammengestellt. Lesen Sie mehr!

mehr

Ein LiederAbend mit dem neuen Liederbuch "NEUE LIEDER PLUS". Freitag, 11. Januar, 19.00 Uhr.

Die Evangelischen Kirchengemeinden haben seit dem 1. Advent ein ergänzendes Liederbuch für den Gebrauch im Gottesdienst. Martin Hagner und Dieter Raschko stellen einen Teil der Lieder vor.

mehr

Das Wort zum Erscheinungsfest

An den Besuchern der Krippe zeigt sich, wie die Evangelien den Messias sehen. Eine Deutung von Walter Hummel.

mehr

Achtung Winterkirche!

Von 6. Januar bis 17. März finden die Gottesdienste der Stadtkirchengemeinde im Haus der Kirche statt. Auch Heumaden feiert in der Winterkirche.

mehr

Ökumenischer Neujahrsgottesdienst und Abschluss der Klangreden

Der Festgottesdienst an Neujahr wird geprägt vom Tübinger Friedensforscher Dr. Markus Weingardt.

Mit dem Te Deum von Charpentier endet auch die Reihe die Klangreden.

mehr

  • Meldungen aus der Landeskirche

  • 17.01.19 | Stelle für Digitalen Wandel besetzt

    Nico Friederich (32) wird Verantwortlicher für Digitalen Wandel in der Evangelischen Landeskirche in Württemberg. Er wird das Digitalisierungsprojekt der Landeskirche vorantreiben und koordinieren. Der gebürtige Heilbronner tritt seinen Dienst am 1. März an.

    mehr

  • 17.01.19 | Kirchen stellen Demokratie-Mobil vor

    Unter dem Motto „Für Menschenrechte – gegen Populismus“ haben die Evangelische Landeskirche in Württemberg und die Diözese Rottenburg-Stuttgart gemeinsam mit der Landeszentrale für politische Bildung am 15. Januar in Stuttgart das Demokratie-Mobil präsentiert. Sie wollen damit durch das Land ziehen und mit den Menschen zu den Themen Demokratie und Grundrechte ins Gespräch kommen.

    mehr

  • 17.01.19 | Älteste Vesperkirche öffnet ihre Türen

    Mit einem Gottesdienst am kommenden Sonntag (13. Januar) startet die älteste Vesperkirche Deutschlands in der Stuttgarter Leonhardskirche in ihre 25. Saison. Für die zahllosen Menschen am Rande der Gesellschaft gibt es dann wieder über sieben Wochen hinweg die Möglichkeit, ein "Zuhause auf Zeit" zu haben.

    mehr

Alle Meldungen aus der Landeskirche auf www.elk-wue.de