Ein starkes Stück Urlaub: „Ferien am Hüttle“ für Erwachsene und Kinder.

Am Ende der Sommerferien bieten das Evangelische Stadtjugendwerk und die Stadtkirchengemeinde vom Mittwoch, 9. September bis Freitag, 11. September Erlebnistage für Erwachsene und Kinder an: Drei Tage lang „Ferien am Hüttle“.

Auf dem Gelände rund um das Jungscharhüttle an der Stammheimer Steige treffen sich Kinder, Jugendliche und deren Eltern, Großeltern und Freundeskreise um miteinander in verschiedenen Neigungsgruppen Zeit gemeinsam zu genießen. Eine Anmeldung braucht es nicht.

Kommen und gehen, wann man will!
Die Tage können mit einem gemeinsamen Frühstück um 10 Uhr beginnen. Ab 10.30 Uhr gibt es den ganzen Tag über Aktionen und Spiel- und Bastelangebote. Wer will, isst gemeinsam zu Mittag (Anmeldung bis 10.30 Uhr!). Nachmittags gibt es um 15 Uhr Kaffee und Kuchen. Abends gegen 17 Uhr findet ein gemeinsamer Abschluss statt. Danach kann am Lagerfeuer gegrillt werden.

Einfach nur da sein
Man kann aber auch , „chillen“, reden, ausruhen, kicken und kickern oder sich von herumliegenden Spielgeräten „anstecken“ lassen. Der Tag klingt aus am Lagerfeuer. Die Gitarre ist immer dabei.

Das Programm finden Sie hier
Sobald das Programm steht, ist der Ablauf jedes Tages hier zu sehen. Achtung: Der Ablauf kann sich ändern! Jeden Morgen um 8 Uhr ist hier der aktuelle Ablauf zu sehen. Bei Fragen bitte melden bei Dieter Raschko (12195).

Info-Broschüre
Ein Faltblatt mit nützlichen Hinweisen gibt es hier zum Download oder in Kirchen und Gemeindehäusern.

Wer hat Ideen und hilft mit?

Wir suchen noch Leute, die...

  • eine Familienfahrradtour anbieten könnten
  • mithelfen bei einzelnen Aktivitäten und Angeboten
  • mit anpacken bei Transport und Aufbau unseres Materials
  • einen eigenen Programmpunkt anbieten wollen
  • die Vorlesestunde übernehmen können

Bitte bei Dieter Raschko melden!

Corona-Regeln:

  • Wer Symptome von Corona hat (trockener Husten, Fieber usw.) darf das Gelände nicht betreten.
  • Bitte Mund- und Nasenbedeckung mitbringen!
  • Bei Ankunft muss sich jeder Gast in eine Liste eintragen mit Namen, Anschrift und Telefonnummer.
  • Regelmäßiges Desinfizieren der Hände.
  • Wir halten gesunden Abstand.
  • Beim Essen gibt es kein Buffet. Es wird bedient.
  • Wir dürfen keine Kuchenspenden annehmen.