Jungbläser starten nach den Sommerferien - Jeder darf mitmachen!

In Zusammenarbeit mit der evangelischen Stadtkirche und dem bestehenden Posaunenchor möchten Karin Kriese und Fausto Ruque ein Blechblasorchester für Kinder und Jugendliche anbieten. Start: Nach den Sommerferien.

Projekt finanziert sich durch Spenden. Instrument wird gestellt.

Eingeladen sind Kinder und Jugendliche ab 8 Jahren, egal welcher Nationalität oder Konfession.

Ziel ist es, einer bunt gemischen Gruppe die Möglichkeit zu geben, ein Blasinstrument zu lernen und gemeinsam Musik zu machen. Trompete, Posaune, Horn, Tenorhorn und Tuba stehen zur Auswahl, der professionelle Hornist Fausto Ruque, der auch unterrichten wird, hilft bei der Auswahl des geeignetetn Instruments.

In seinem Heimatland Ecuador leitete Herr Ruque zusammen mit seiner Frau Karin Kriese, von Beruf Geigenlehrerin, bereits ein musikalisches Projekt namens „Takimashikuna", welches auch von der Stadtkirche unterstützt wurde. Rund 25 Kinder erlernten ein Instrument, spielten zusammen im Orchester und sangen im Chor. Der Erfolg dieses Projekts motivierte das Ehepaar Ruque Kriese dazu, in Calw etwas Ähnliches zu machen.

„Der positive Einfluss der Musik auf die Entwicklung von Kindern ist enorm, das haben wir selbst feststellen können", so Frau Kriese. Bessere Noten in der Schule, ein besseres Durchhaltevermögen, ein größeres Selbstbewusstsein und die Fähigkeit, zusammen mit anderen etwas auf die Beine zu stellen sind nur ein paar Aspekte, die zu nennen sind.

Die Jungbläser wollen einmal in der Woche zusammen proben, dazu erhält jedes Kind eine halbe Stunde Einzeluntericht. Das Projekt finanziert sich in erster Linie durch Spenden, Kinder, deren Eltern es sich leisten können, sollen einen Beitrag zahlen. Wir freuen uns schon darauf, das erste Mal im Gottesdienst zu spielen!

Bei Interesse und für weitere Information bitte im Gemeindebüro bei Frau Häberle melden (Tel. 93112), oder direkt bei Karin Kriese, karinkriese@gmx.de oder 0176 88 28 5971.