Kammersinfonie und Posaunenchor am Sonntag in und um die Stadtkirche

Am kommenden Sonntag werden Mitglieder der Kammersinfonie Calw zum ersten mal seit Beginn der Coronakrise wieder öffentlich auftreten. Außerdem gibt der Posaunenchor im Anschluss an den Gottesdienst ein Platzkonzert vor der Stadtkirche.

Aus der Werkreihe "Corona"

Von März bis Juli war jegliche Probenarbeit untersagt, aber nun darf auch die Kammersinfonie Calw mit kleiner Personenanzahl wieder proben und öffentlich musizieren. Der Leiter Martin W. Hagner hat dazu Noten herausgesucht, die vom Verlag - welch ein Zufall - in einer Werkreihe mit dem Namen „Corona“ herausgegeben wurden.

Im Gottesdienst in der Calwer Stadtkirche am Sonntag, 19. Juli um 10 Uhr werden zehn Streicher das Divertimento in D-Dur KV 136 von W. A. Mozart aufführen und die Gemeindelieder begleiten.

Den Gottesdienst hält Dekan Erich Hartmann. Interessierte sind herzlich eingeladen und gebeten, ihren Mundschutz mitzubringen, vor allem, wenn sie auch die Gemeindelieder mitsingen wollen.

Im Anschluss musiziert der Posaunenchor auf dem Kirchplatz, später dann noch bei der Sonnenresidenz in Heumaden.