Sorget euch nicht ... sehet die Lilien auf dem Felde

Die Bergkirchengemeinde lud Menschen mit Unterstützungsbedarf und deren Angehörige zu einem gemeinsamen Gottesdienst in der Bergkirche ein.
Das Thema des Gottesdienstes konnte treffender nicht sein: "Sorget nicht .... seht die Lilien auf dem Felde."
In den vergangenen Wochen konnte man sehen, wie die Natur an unterschiedlichen Orten zum Leben erwachte. Kirschblüten, Tulpen, Narzissen und Krokusse zeigten sich in voller Blütenpracht. Und alles passierte ohne das Zutun der Menschen.
Beinahe hautnah konnten die Gottesdienstbesucher die Schönheit der Natur durch die Videopräsentation eerleben. "Gott sorgt dafür dass die Blumen jedes Jahr im Frühling wieder erblühen.
So wie sich Gott um die Blumen kümmert, so kümmert er sich auch um jeden einzelnen von uns", hieß es in der Predigt.
"Wir müssen und brauchen uns keine Sorgen darüber machen."
Musikalisch wurde der Gottesdienst vom Singkreis der Bergkirche umrahmt.
Jeder Besucher bekam eine Blume mit nach Hause.
Im Anschluss tranken die Gottesdienstbesucher gemeinsam Kaffee.
(Volaric)